Image by Thom Holmes

Durchhalten

Wenn es langsam etwas anhängt...

herzlich willk. stefan.jpg

Gemäss Internet nimmt die Muskelmasse unseres Körpers bis zum 80. Lebensjahr

um ca. 40% ab. Das ist ganz schön viel. Schon als Jugendlicher war ich im Fitnessstudio und eiferte Arnold Schwarzenegger und Silvester Stallone nach. Obwohl ich drei Mal in der Woche hart trainierte und meine Eiweissrationen extrem puschte, muss ich etwas falsch gemacht haben, da meine Muskeln zwar wuchsen aber nie in dem Umfang, wie bei eben erwähnten Personen. Ich habe mir als Polymechaniker sogar eigene Hanteln und eine Trainingsbank gefertigt, die mit langem Unterbruch bis heute im Einsatz sind. Zweimal in der Woche trainiere ich zu Hause meine Muskeln, um dem Zerfall etwas entgegen zu wirken. Und, es wirkt! Noch immer sehe ich nicht aus wie Arni, muss ja auch nicht sein, aber ich merke, seit ich regelmässig trainiere, geht es mir besser.

 

Das mit dem regelmässig Trainieren ist so eine Sache. Kennst Du das auch? Du möchtest etwas durchziehen, aber es ist nicht so easy durchzuhalten. Ich mache meine Übungen einigermassen gerne, aber oft muss ich mich dazu überwinden. Was hilft mir zum Durchhalten? Nun ganz einfach, es ist das lohnende und manchmal auch spürbare oder sogar sichtbare Ziel. Die Muskeln stützen mich, ich fühle mich kräftiger, habe weniger Rücken- oder sonstige Schmerzen (manchmal vom Training auch mehr😊) wie auch immer, ich bin überzeugt, die Übungsstunde zwei Mal in der Woche lohnen sich. Andern hilft es durchzuhalten, wenn sie mit jemandem zusammen trainieren. So hatte ich in meiner Jugend einen Trainingspartner und wir puschten uns zu Höchstleistungen. Das war eine feine Erfahrung. Noch heute bin ich mit ihm befreundet, auch wenn wir uns nur noch selten sehen (ps. auch er hat nie wie Arni ausgesehen😊).

 

Momentan 7.1.2021 bin ich etwas corona-müde. Die Krone (Übersetzung von Corona) liegt etwas schwer auf dem Kopf. Ständig die Diskussionen. Ständig die schlechten Fallzahlen und das trotz einschneidenden Massnahmen. Bringt das Ganze eigentlich etwas? Ohne klare Überzeugung, dass das Ganze etwas bringt, ist es schwer durchzuhalten.

 

Ich brauche andere Gründe, um durchzuhalten, um die ganze Corona-Situation und so vieles mehr im Leben zu überwinden. Als Pfarrer und Gemeindebauer motiviert mich eine Aussage, die Gott in der Bibel macht:

Paulus sagt in 2.Tim 4,7–8: "Ich habe den guten Kampf gekämpft, ich habe den Lauf vollendet, ich habe Glauben gehalten; hinfort liegt für mich bereit die Krone der Gerechtigkeit, die mir der Herr, der gerechte Richter, an jenem Tag geben wird, nicht aber mir allein, sondern auch allen, die seine Erscheinung lieb haben."

 

Wow – Krone der Gerechtigkeit, Gott der gerechte Richter wird sie mir am Tag der Abrechnung überreichen. Dafür lohnt es sich, den guten Kampf zu kämpfen. Dafür lohnt es sich, den Lauf zu vollenden. Dafür lohnt es sich, im Glauben zu bleiben – Krone der Gerechtigkeit!

 

Mit herzlichem Gruss

Stefan Kym